Das Cecilienviertel

Letzte Aktualisierung am 25.4.2018

Karte vom Wohngebiet Cecilienstraße
Karte: OpenStreetMap contributors (openstreetmap.org) via Wikimedia Commons

 

Das Cecilienviertel liegt wie eine Insel im Norden von Biesdorf und entstand Anfang der 80er Jahre als Plattenbausiedlung für über 7.000 Menschen. In den Planungen war ausdrücklich vom „Wohngebiet (WG) Cecilienstraße“ die Rede. Das Viertel wird begrenzt von der namensgebenden Cecilienstraße, dem Blumberger Damm, dem ehemaligen Krankenhausfriedhof, dem Gewerbepark und dem Wuhletal. Vom 4.12.1984 bis zum 31.1.1992 hieß die Cecilienstraße Albert-Norden-Straße, benannt nach einem DDR-Politiker. Daher schien wohl auch der Name Albert-Norden-Viertel im Gebrauch zu sein. Der Blumberger Damm war bis zum 31.1.1992 übrigens ebenfalls nach einem SED-Politiker benannt und hieß Otto-Buchwitz-Straße.

Themen

Die Geschichte
Die Straßen I
Die Straßen II
Die Degewo

Die Plattenbauten

Copyright: http://cecilienviertel.de/das-cecilienviertel-2/

Die Geschichte  >>>