Neue Schule in der Garzauer Strasse

Diese Information ist zwar aus dem Januar und daher jetzt nicht mehr ganz neu, aber dennoch möchten wir hier dazu kurz informieren.

Die Schulplatzsituation ist für Eltern und Schüler in den letzten Jahren eine große zusätzliche Belastung und Strapaze. Hat man endlich irgendwo einen Kitaplatz und denkt jetzt ist alles gut, folgt nach der Kitazeit gleich der nächste Stress… der Kampf um einen Schulplatz. Auch wenn die Grundschule zugeteilt und in Wohnortnähe ist, wurden hier ja auch bereits Änderungen bei Einzugsgebieten vorgenommen und z.B. Kinder aus dem Cecilienviertel der Schule an der Wuhle zugeteilt, welche seit Jahren noch nicht mal mehr eine Turnhalle hat. Möchte man sein Kind an der etwas näheren und besser ausgestatteten Johann-Strauss-GS unterbringen, geht das nur über Sonderregelungen wie den Geschwisterbonus. Aber auch damit hat man keinen Platz sicher, da alle Schulen im Prinzip bereits überbelegt sind. Nach der Grundschule geht dann die Suche nach einer geeigneten weiterführenden Schule los, wo es auf Grund zu weniger Plätze meist auch über Bewerbungen und Auswahlverfahren ein Hauen und Stechen gibt. Dann müssen sich die Kinder jeden Tag auf einen langen Schulweg machen -meist mit den öffentlichen Verkehrsmitteln. Und das bei den schlechten Verkehrsanbindungen hier vom Cecilienviertel aus.

Da kam Anfang des Jahres die Meldung vom Neubau von Schulen im Bezirk wie ein kleines Wunder rüber… ja es sollen neue Schulen gebaut werden. Das wurde jetzt erstmal beschlossen. Wann es los geht, ist leider noch nicht bekannt.

Hier der Zeitungsbericht aus dem Berliner Wochenblatt dazu…
https://www.berliner-woche.de/biesdorf/c-bauen/drei-neue-schulen-in-planung_a247432

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.