Pavillon für Bürgerfragen zum Neubau Wuhlestraße 2-8

Am Freitag, den 14. 12. 2018 wird die degewo auf Drängen der Bürgerinitiative und letztlich auf Anraten der Bürgermeisterin Frau Pohle einen Pavillon im Wohngebiet Wuhlestraße (Wiese an der Baustelle) aufstellen. Dort können Anwohner zwischen 14 – 16 Uhr ihre Fragen und Nöte zum bereits begonnenen Verdichtungsbau stellen. Es handelt sich hier wohlgemerkt nicht um einen Lückenbau!

Dazu gibt es jetzt Aushänge in den Flurkästen der angrenzenden Wohnhäuser, hoffentlich auch bei den Mietern der Deutsche Wohnen (?).

Unsere Bürgerinitiative wird auch vor Ort sein. 

Wer diese Gelegenheit nicht nutzt, stimmt dem Geschehen stillschweigend zu und demonstriert der herrschenden Wohnungspolitik von Stadtbezirk und Senat:

Ja, macht weiter so! Baut Wohnungen, bis kein Apfel mehr zu Boden fällt, bis auch der letzte grüne Innenhof zubetoniert worden ist. Arme Bürger, arme Stadt – Armutszeugnis an so viel Idiotie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.